Halbzeit

Es ist fast Halbzeit meines Schuljahres in den USA, in der Schule hatten wir schon Examen fuer Fitness und Civics a. Economics. In Fitness hab ich bis jetzt nur A's bekommen, C&E werd ich auch ganz gut abschliessen weil ich ein gutes Gefuehl beim Test hatte. Naechste Woche ab Dienstag werden mich die Examen fuer Fitness, Franzoesisch und Englisch erwarten, da wir den Montag frei haben wegen Martin Luther King Tag. Also habe ich noch einen Tag laenger Wochenende, was mir immer gut bekommt. Ich bin froh Sachen aus meiner Mappe los zu werden, weil sie langsam echt schwer wurde und meine Rucksack wird auch leichter wenn ich alle Buecher wieder abgegeben hab. Am Freitag war ein Treffen vom Golfen in der Schule, wo ich mich fuer die Qualifizierung fuer das Northern Golf-Team angemeldet hab und alle Informationen bekommen habe. Ich muss also in den naechsten Tagen trainieren um wieder in den Schwung zu kommen.
Im naechsten Semester erwarten mich US Geschichte, Franzoesisch, Geometrie und Biologie; leider kein "relax" Fach mehr wie Fitness. Ich werde aber wahrscheinlich besser sein als im ersten Semester, da ich jetzt alles ausser Fachbegriffe, die unweigerlich auftreten werden, verstehen werde.
Ich werde naechsten Donnerstag zurueck zu meiner Wellcome Family umziehen, weil meine jetziegen sich nur fuer das erste Semester eingetragen haben und Chad im Maerz vom College graduiert zurueck nach hause kommt.
Ich werde mich da auch wieder gut einfinden da ich die Quinns schon alle kenne und sie mich auch. Es wird noch ein tolles zweites Halbjahr hier

1 Kommentar soeren-in-amerika am 14.1.07 01:36, kommentieren

Frohe Weihnachten

Ich wuensche euch allen eine Frohe Weihnachten, und hoffe das ihr viele Geschenke bekommt. Ich werde die Feiertage ueber gut durchgefuettert da wir jeden Tag woanders sein werden um dort dann mittag oder abend zu essen. In den letzten Tagen war es auch bei uns zu hause etwas hektischer geworden da doch immer wieder Geschenke fuer Familienmitglieder fehlten. Ich denke auch fuer mich sind alle Geschenke organisiert da ich eine Wunschliste schreiben sollte, ich werde sehr gespannt seien was ich bekomme. Ich hoffe ihr werdet froehliche Weihnachtstage haben

soeren-in-amerika am 23.12.06 23:03, kommentieren

Weihnachtswahn

Sonntag war es endlich soweit, wir haben das Haus Weihnachtssicher gemacht. Ich war draussen mit Eric und habe eine Lichterkette mit 900 Lichtern an der Dachrinne angebracht. Das hat gute drei Stunden gedauert, weil wir noch kleine Haken an der Dachrinne anbringen mussten, da die alten einfach zu alt waren. Waehrenddessen haben Cindy und Art den "falschen" Weihnachtsbaum aufgestellt, dabei musste Cindy feststellen das sich ein Maeusenest im Baum befindet. Also wurde der Baum rausgetragen und alles Ungeziefer vom Baum entfernt. Dann wurde noch ein kleiner beweglicher Weihnachtsmann aufgestellt, und vieles mehr. Wir sind sind jetzt gut fuer Weihnachten geruestet und koennen es kaum erwarten

1 Kommentar soeren-in-amerika am 12.12.06 03:10, kommentieren

Endlich 17

Endlich bin ich 17 geworden, und es war mein erster Geburtstag ohne richtige Familie was fuer mich eine ganz neue erfahrung war. Meine Gastfamilie hat mir einen Pull-over geschenkt worueber ich mich sehr gefreut habe weil ich eigentlich einen kaufen wollte, aber da ich nun einen neuen hab, brauch ich die nun nicht mehr zu tun. Zum Mittag haben wir meinen selbstgefangenen Fisch gefangen (das Essen hab ich mir gewuenscht) und am nachmittag kamen noch Arts und Cindys Eltern zum Kuchenessen. Naechsten Sa,stag werde ich mit Freunden zur Southpiont Mall gehen um dort den neuen James Bond 007 Casino Royal zu schauen.
Am Sonntag war leider der letzte Tag der Thanksgiving Ferien aber wieder haben ab dem 21.12. Weihnachtsferien, worauf ich mich schon sehr freue

soeren-in-amerika am 29.11.06 22:09, kommentieren

Thanksgiving + Jagen

Heute war Thanksgiving, das wahrscheinlich groesste "fressen" das es in der amerikanischen Geschichte gibt. Zuerst sind wir zu Arts Mutter gefahren uns haben dort um halb 11 Uhr morgens schon ein mal richtig den Bauch voll gegessen, mit allem Drum und Dran. Danach um ca. halb 1 sind wir zu Cindys Eltern gefahren wo sich dann die ganze Familie zum gemeinsamen Thanksgiving Essen versammelt hat. Es wurden 3 Truhthaene aufgegessen (hungriege Famile). Ich hab nur ein ganz bischen gegessen weil ich schon fast geplatzt bin. Naja wie auch immer. Danach sind wir jagen gegangen...ganz nach dem Motto: man muss ja fuer Morgen schon mal vorsorgen. Wir haben allerdings nichts gesehen ausser Eichhoernchen. Wir sind dann nach hause gefahren und haben und dann wieder auf die jagt nach Reh gemacht, wir (Art, Chad und ich) haben allerdings nur Reh gehoert aber nicht gesehn, als es dann dunkel wurde und man fast nichts mehr sehen konnte sind wir wieder zurueck gegangen. Morgen werde ich mit Chad und seinem Opa angeln gehn. Hoffentlich werde ich ein paar grosse Striper fangen. Striper wiegen ca. 8 Pfund und sind ewta. 40-60cm lang. That will be fun!

soeren-in-amerika am 24.11.06 02:06, kommentieren

Job

Am Samstag sind wir nach Raleigh zu einer riesigen Mall gefahren, weil das einfach mal noetig war. Ich bin allein durch die Laeden gegangen, Cindy Art und Eric sind fuer sich herumgegang. Als ich irgentwann zum Laden von Abercrombie & Fitch gekommen bin, bin ich natuerlich reingegang um mal so zu gucken was die so im Angebot haben da gerade wieder irgentein Sale im gange war. Als ich dann drin war wurde ich erstmal angesprochen ob ich ein kostenlose Parfume Probe haben will und ich sagte, dass ich natuerlich eine haben will da ich immer gerne alles haben will was "for free" ist! Als ich nach ca. 10 Minuten wieder rausschlenderte kam mir eine freundliche Dame hinterher geeilt und fragte mich ob ich nicht fuer ihren Laden (Abercrombie & Fitch) arbeiten wolle, denn dann wuerde ich alle Sachen fuer 50% billiger bekommen. Aber ich musste leider ablehnen weil ich 1. hier nicht arbeiten darf, 2. weil ich zu weit weg wohne. Hmmm....waere schon cool da zu arbeiten. Naja wie auch immer, die Amis muessen mich wohl irgentwie moegen.
Da ich fuer neue Klamotten sowieso mich umgeschaut hab, bin ich zu Aeropostale gegangen und habe mir eine Jeans (meine Grossmuetter werden sich wieder freuen), und 2 T-shirts gekauft.
Also bin ich als gluecklicher Junge wieder nach haus gefahren.

1 Kommentar soeren-in-amerika am 13.11.06 03:50, kommentieren

Traegst du rot (bist du fast schon tod)

Ja die Woche ist eigentlich relativ normal abgelaufen, denn am Wochenende haben wir nichts besonderes gemacht. Allerdings war meine Gastmutter in Miami (geschaeftlich).

Heute war in der Schule ein Wahlbuero fuer die Wahlen fuer State, Congress und House of Representative. Also war die Schule heute ziemlich gut besucht (von Erwachsenen).

Jetzt komm ich zum Sinn der Ueberschrift des heutigen Eintrages. Wie immer hatte ich heute English in der 4. und letzten Stunde. Es haben wie immer Schueler in der Klasse gefehlt. Allerdings hat einer gefehlt der noch niemals gefehlt hat (sein Name ist Berry). Unsere Lehrerin hat dann jemanden in der Klasse gefragt was denn mit Berry passiert waere, und dann haben wir erfahren dass man durch tragen der falschen Kleidungsfarbe in der falschen Nachbarschaft angeschossen werden kann. Jetzt muss ich erstmal ein wenig weiter ausholen um das zu erklaeren. Wie ich zuvor schon berichtet habe gibt es hier zwei "Gangs", eine der schwarzen und eine der Hispanics. Der, der angschossen wurde ist schwarz und war in einer Nachbarschaft wo nur schwarze wohnen, was ihn von der Hautfarbe her sicher macht. Allerdings hat er die Gangfarbe,rot, der Hispanics in einer "schwarzen Nachbarschaft" getragen, was ein GROSSER GROSSER FEHLER ist. Nach Bericht eines Schuelers wurde Berry ins Bein mit einer Pistole geschossen und liegt zur Zeit im Krankenhaus.

Ich hoffe ich kann naechstes Mal ein etwas mehr "friedlichen" Bericht schreiben.

2 Kommentare soeren-in-amerika am 7.11.06 23:53, kommentieren